Märkische Gewässer und Berlin

Märkische Gewässer und Berlin – ein Begriff, mit dem alle Wassersportler etwas anfangen können. Das Revier stellt neben der Mecklenburgischen Seenplatte ein weiteres beliebtes Revier für Wassersportler dar. Egal ob du einen reizvollen Ausflug mit dem Hausboot oder eine spritzige Tour mit der Motoryacht planst – passierst du die kleinen Havelseen, die Havelniederung und die anderen Flüsse und Seen der märkischen Gewässer, kannst du viel erleben.

Anders als die Mecklenburgischen Gewässer erwarten dich die Märkische Gewässer und Berlin mit vielen Schleusen. Das Revier ist somit etwas anspruchsvoller, aber nicht weniger reizvoll. Wenn du willst, kannst du direkt von den Mecklenburgischen Gewässern in Richtung Berlin fahren. Eine Tour, für die du mehrere Tage einplanen musst und die dir lange in Erinnerung bleiben wird. Entsprechende Marinas zum Anlegen findest du hier.

Schleuse Wolfsbruch – kurz vor der Einfahrt zur Marina Wolfsbruch –

Besonders beliebt ist eine Tour durch Berlin. Diese setzt jedoch voraus, dass du einen Führerschein Binnen besitzt. Hast du nur einen Charterschein, ist vor den Toren von Berlin leider für dich die Reise zu Ende.

Unser Tipp:

Hier kannst du innerhalb weniger Tage deinen Bootsführerschein Binnen machen.

Märkische Gewässer und Berlin – die Hauptstadt

Berlin hat sich wie kaum eine andere Stadt in den letzten Jahren massiv verändert. Die Hauptstadt von Deutschland ist zu einer weltweit anerkannten Metropole geworden, die Touristen aus aller Welt anzieht. Viel Kultur hat sich in der Stadt angesiedelt, die du auch vom Wasser aus genießen kannst.

Bist du auf der Spree unterwegs, dann vergiss nicht, dass die Berufsschifffahrt sowie die Gastschifffahrt immer Vorfahrt haben. Fahre direkt am Reichstag vorbei oder erkunde die Museumsinsel. Auch das Kanzleramt und diverse andere Regierungsgebäude kannst du vom Wasser aus bewundern.

Doch bevor du dich mitten ins Getümmel der Innenstadt stürzt, solltest du deine Fahrt auf der Unteren Havelstraße beginnen. Dort ziehen an dir unter anderem das Schloss Babelsberg, das Schloss Glienicke, der Neue Garten sowie der Cecilienhof und die Pfaueninsel vorbei. Suchst du eine Abkühlung, dann mach einen Stopp am Strandbad Wannsee. Der Yachthafen am Wannsee wird einen Liegeplatz für dein Wasserfahrzeug bereithalten.

Bist du dann auf der Spree unterwegs, ist der Weg bis ins Zentrum von Berlin nicht mehr allzu lang. Zuerst geht es durch Charlottenburg, mit den bereits benannten Sehenswürdigkeiten wie dem Reichstag. Die Oberbaumbrücke zeigt den Weg in Richtung Kreuzberg an. Ein Stadtteil von Berlin, der sich in den letzten Jahren vom Problemviertel in ein junges und hippes Stadtviertel verwandelt hat. Und wenn du noch Zeit für einen Abstecher an den Müggelsee hast, dann kannst du getrost behaupten, Berlin von seiner schönsten Seite gesehen zu haben.

Unser Tipp:

Lässt es deine Zeit zu, dann kehre noch nicht sofort um, sondern verlasse Berlin in Richtung Norden. Dort triffst du auf den Tegeler See, von dem aus du bis fast nach Oranienburg fahren kannst. Und über den Oranienburger Kanal geht es dann Richtung Neuruppin und letztendlich Rheinsberg. Eine schöne Strecke, die dich wieder zu den Mecklenburgischen Oberseen bringen kann.

Märkische Gewässer und Berlin – das Bundesland Brandenburg

Auch innerhalb des Bundeslandes Brandenburg findest du viele Wasserstraßen, die für einen Urlaub auf dem Wasser geeignet sind. Beispielhaft dafür wäre unter anderem die wunderschöne Stadt Potsdam mit dem Schloss Sansoussi. Und auch der Templiner See ist immer eine Reise wert.

Über den Schwielowsee gelangst du in den Kleinen und Großen Zernsee, der unter anderem die Marina Wolfsbruch bereithält. Eine Marina, die zu einer Ferienanlage gehört und neben diversen Restaurants und einem kleinen Lebensmittelshop auch abendliche Unterhaltung bereithält. Ein zeitiges Anlegen in der Marina ist daher wünschenswert, damit ein passender Liegeplatz gefunden werden kann.

Schloss Rheinsberg vom Wasser aus erkunden
Schloss Rheinsberg – Märkische Gewässer –

Ebenfalls sehr reizvoll ist die Stadt Rheinsberg, deren Schloss vom Wasser aus ein hervorragendes Motiv für ein Foto abgibt. Und auch Fürstenberg, Werder oder Neustrelitz freuen sich auf einen Besuch. All diese Ortschaften besitzen Marinas, über die du dich hier informieren kannst.